Anmelden


 

 

 

  Home | Wir über uns | Die Musik | Der Verein | Termine | Presse | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutz   

Rückblick 2019

Rückblick 2018

Rückblick 2017

Rückblick 2016

Rückblick 2015

Rückblick 2014

Rückblick 2013

Rückblick 2012

Rückblick 2011

Rückblick 2010

Rückblick 2009

Rückblick 2007

Rückblick 2004

     
 

Rückblick 2019

 

Ein weiterer Leuchtturm verließ den Soundhouse-Vorstand

Wie schon im letzten Gemeindeblatt berichtet, hat die letzte Mitgliederversammlung eine gravierende Veränderung gebracht. Noch zwei weitere Posten im Leitungsteam des Soundhouse-Chores wurden abgelöst.

Eine war unsere langjährige Schriftführerin Uschi.  Viele Jahre war sie diejenige gewesen, die dafür zu gesorgt hat, dass die interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger Sandhausens vom Soundhouse was mitbekamen. Sie schrieb Artikel für das Gemeindeblatt, für die Presse, für unsere Homepage und für Facebook. Innerhalb des Vereins schrieb sie die Protokolle und war für alles schriftlich Festzuhaltende zuständig. Unsere Uschi ist in unserem Chor vor allem aber ein „Leuchtturm“, weil sie mit ihrer begnadeten Goldkehlchen-Stimme von Anbeginn an eine unserer herausragendsten Solistinnen war und auch weiterhin sein wird. Sie war Gründungsmitglied 2002, singt also seit 17 Jahren bei uns im Chor. Alle, die sie solo singen gehört haben, sei es bei unseren Auftritten oder beim Kappenabend, werden sich definitiv an sie erinnern.

Liebe Uschi, wir bedanken uns herzlich bei Dir für die engagierte und verlässliche Arbeit als Schriftführerin! Wir wünschen Dir weiterhin Gesundheit, alles Gute und wünschen uns noch viele Jahre gemeinsames Singen in unserem Soundhouse-Chor!  

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei Karin Konopniak, die den Vorstand als Mitglied des Musikausschusses auf eigenen Wunsch verlassen hat. Karin hat diese Aufgabe zusammen mit Conny Knobel zuverlässig und engagiert ausgeführt. Vielen Dank dafür, Karin! Es galt, neue Noten zu bestellen, einzusortieren, auszuteilen, nachzubestellen, für Ordnung im Chaos sorgen. Für Auftritte musste sie sich durch den GEMA-Dschungel wurschteln, und wir sind heilfroh, dass sie diese Aufgabe auch in Zukunft für Soundhouse durchführen wird.

Doch nun wird es endlich an der Zeit, den neu zusammengesetzten Vorstand den interessierten Sandhäuserinnen und Sandhäusern vorzustellen:

Martina Woschko, unsere alte und neue zweite Vorsitzende, die sich durch die vakante Stelle der/des ersten Vorsitzenden mit einigen weiteren Aufgaben beschäftigen darf

Jutta Herzog bleibt, wie gehabt, unsere „sichere Bank“, unsere Kassenwartin

Marion Bender-Krämer übernimmt neu das Amt der Schriftführerin

Der alte und neue Vergnügungsausschuss: Angelika Mattern, Siegfried Steeb

Der alte und neue Festausschuss: Petra Barié, Christine Stass

Musikausschuss: Conny Knobel (bleibt), Barbara Dörfer (neu dazugekommen)

Kassenprüfer: Gabi Eckel (bleibt), Uschi Köhler (neu)

So ist das in unserem Chor: routinierte Kräfte sorgen für Konstanz und Erfahrung, neue Leute bringen neue Ideen und wirbeln manchmal etwas auf! Das ist manchmal anstrengend, aber gut so und zeigt, wie frisch unser Chor lebt und denkt. Wir wünschen dem neugewählten Vorstand stets ein gutes Händchen und dem Soundhouse-Chor noch viele flotte Ideen für die Zukunft!

Marion Bender-Krämer


Niemals geht man so ganz…

Am vergangenen Donnerstag konnte man ein ganz besonderes Ständchen unseres Soundhouse-Chores hören: alle Sängerinnen und Sänger waren gekommen, um unsere scheidende Vorsitzende ganz nach Chor-Art aus ihrem Amt zu verabschieden.

Bis zum Schluss konnten wir es immer noch nicht glauben: Marianne Uhrich gab auf unserer Mitgliederversammlung am 28.03.19 aus gesundheitlichen Gründen den ersten Vorsitz von Soundhouse e.V. auf! Nach zehn Jahren unermüdlichem, aufopferndem Einsatz für den Chor. Es war für alle Anwesenden bei der Versammlung, trotz vorausgehender Ankündigung, einfach unfassbar.

So herrschte eher so eine Art Schockstarre, die dann einer tief empfundenen Achtung und Dankbarkeit der Leistung unserer Marianne gegenüber wich. Sie war im Jahr 2002 Gründungsmitglied von Soundhouse und schon bald in verschiedenen Ämtern und Aufgaben engagiert und seit 15 Jahren im Vorstand. Sie war das Gesicht von Soundhouse und bei allen Veranstaltungen und Events mitten drin. Bei ihr liefen die Fäden zusammen. Sie ist es, die den Soundhouse-Chor zu dem gemacht hat, was wir heute sind: eine fröhliche, singfreudige Gruppe von Frauen und Männern, die neben dem Singen auch noch einiges andere auf die Beine stellt:  die Mitgestaltung der Sandhäuser Kerwe und des Weihnachtsmarktes durch ein häufig gut besuchtes Festzelt,  die Mitwirkung beim Ferienspaß der Gemeinde Sandhausen, bis 2018 der legendäre Sandhäuser Kappenabend, Auftritte und Unterstützung bei  Veranstaltungen anderer Vereine oder kirchlichen Aktivitäten, Teilnahmen zum Beispiel bei der Singenden Altstadt oder anderen Chorevents in der Region, unsere Sommer- und Weihnachtsfeste, unsere  jährlichen Chorausflüge  und natürlich unsere Auftritte in der Festhalle und auf dem Schwetzinger und Sandhäuser Weihnachtsmarkt. Ein fester Bestandteil im kulturellen Leben von Sandhausen! Marianne hatte wirklich einen guten Draht zu allen Institutionen der Gemeinde und anderen tatkräftigen Soundhouse-Unterstützern in der Kommune und im Umkreis.

Natürlich schaffte auch sie das nicht alleine. Es fanden sich immer sehr engagierte Vereinskolleginnen und –kollegen und vor allem hatte sie viel Unterstützung durch ihren Mann  Thorsten, der ihr den Rücken frei hielt und auch den Verein mit tatkräftiger Hilfe unterstützt.  Aber: ohne ihre mitreißenden Reden, das stets bewundernswerte eigene Engagement, ihre ausgleichende Art, wenn zuviele Meinungen aufeinander prallten, hätte das alles nicht in dieser Weise wachsen können. Das ist schon, gerade in der heutigen Zeit, wo doch der Trend stark dazu geht, dass man kommt, konsumiert und wieder geht, eine starke Leistung. In so einem Chor treffen so viele unterschiedliche Menschen, mit unterschiedlichen Berufen, verschiedenen persönlichen Schicksalen und zeitlichen Möglichkeiten, aufeinander, dass es einen geschickten Kopf braucht, der ausgleicht und zusammenführt. Marianne konnte das. Das hat sie in all den Jahren super gemacht, wir sind ihr alle sehr sehr dankbar dafür!

Nun liegt eine neue Zeit vor unserem Chor. Wir wollen/müssen ja wohl die Herausforderung annehmen. Mit Martina Woschko, unserer zuverlässigen und gleichfalls engagierten zweiten Vorsitzenden, kann Soundhouse sein Schifflein weiter auf Kurs halten und wir wollen auch in Zukunft in bewährter Manier und Qualität ein moderner Chor sein, der vor allem Spaß am Singen hat, aber auch das Gemeindeleben durch verschiedene Angebote bereichern will. Und wie Marianne sagen würde: „Chaka, wir schaffen das!“

Dir, liebe Marianne,  also nochmal an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön und eine erfüllende Zeit mit deiner Familie, die jetzt wieder mehr von dir hat, was du dir ja wünschst. Wir setzen natürlich ganz darauf, dass du uns weiterhin im Alt so solide unterstützt und wir auch weiterhin miteinander in unseren Singstunden soviel Spaß wie bisher miteinander haben werden. 

Marion Bender-Krämer

Abschied Marianne


Unsere neue Vorstandschaft!

Am Donnerstag den 28. März 2019 fand im Alten Feuerwehrhaus in Sandhausen unsere Mitgliederversammlung statt.
Es standen an diesem Abend Neuwahlen an und mit 34 anwesenden aktiven und passiven Mitgliedern waren wir auch beschlussfähig.

Nach einer emotionalen Begrüßung durch unserer beiden Vorsitzenden Marianne Uhrich und Martina Woschko folgte zuerst der Bericht der Schriftführerin Uschi Köhler über die Choraktivitäten der letzten Monate. Nach dem Kassenbericht von Kassier Jutta Herzog und dem Bericht unserer Kassenprüfer Gabi Eckel und Eva Hambrecht wurde die Jahresrechnung einstimmig genehmigt. Denn wie jedes Jahr war an der Kassenführung nichts zu beanstanden.
Im Anschluss lies unser Chorleiter Thomas Hambrecht das letzte Jahr Revue passieren. Nach einem erfolgreichen Konzert und einer Verschnaufpause danach möchte er nun wieder das Tempo aufnehmen und die Vorbereitungen für ein neues Projekt angehen.

Nach allen Berichten wurde dann die Vorstandschaft von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

Danach wurde es spannend. Von vornherein war klar, dass 3 Ämter in der Vorstandschaft auf jeden Fall neu besetzt werden mussten, da sowohl unsere 1. Vorsitzende Marianne, die Schriftführerin Uschi und die Musikbeauftragte Karin nicht mehr zur Wahl standen.
Für das Amt der/des 1. Vorsitzenden konnten wir an diesem Abend leider keinen Kandidaten finden, weshalb für die nächste Zeit die kommissarische Leitung auf die 2. Vorsitzende übergeht. In ca. einem halben Jahr wird deshalb nochmals eine Versammlung stattfinden.

Dafür konnten alle anderen Ämter bestätigt bzw. neu besetzt werden:

2. Vorsitzende   :              Martina Woschko

Kassenwart:                      Jutta Herzog

Schriftführer:                    Marion Bender-Krämer

Festausschuss:                  Petra Barié und Christine Stass

Vergnügungsausschuss: Angelika Mattern und Siegfried Steeb

Musikausschuss:              Conny Knobel und Barbara Dörfer

Kassenprüfer:                   Gabi Eckel und Uschi Köhler


Mitgliederversammlung

Diese Woche ist es soweit. Am Donnerstag treffen wir uns im Alten Feuerwehrhaus zu unserer Jahreshauptversammlung.

In diesem Jahr stehen wieder Neuwahlen an und wir können echt gespannt sein. Denn es MÜSSEN mindestens 3 Ämter neu besetzt werden, da sowohl unsere 1. Vorsitzende Marianne Uhrich, unsere Schriftführerin Uschi Köhler und unsere Musikbeauftragte Karin Konopniak aus dem Team ausscheiden werden. Der Abschied fällt allen Dreien sehr schwer, aber sie hoffen darauf, dass sich aus den Chorreihen geeignete Nachfolger melden werden.

Gerade das letzte Jahr war mit der Kerwe und unserem großen Konzert extrem arbeitsintensiv. Deshalb möchten wir uns hier schon jetzt beim gesamten Team von Herzen für die tolle Arbeit bedanken.


Singen ist gesund!

Heute von uns einige interessante Fakten zum Singen, gefunden im Mitgliedermagazin einer Krankenkasse:

Untersuchungen mit Chorsängern belegen, dass sich die Stimmung schon nach einigen Minuten gemeinsamem Singen verbessert. Beim Singen wird die Gesichtsmuskulatur ähnlich beansprucht wie beim Lachen. Studien zeigen, dass wir positiver über sonst neutrale Reize urteilen, wenn unsere Lachmuskeln aktiv sind. Singen ist aber auch gut für die Lungenfunktion, da das Ausatmen beim Singen verlangsamt wird und die Ventilation besser ist als beim Sprechen. Auch auf das Immunsystem hat Singen vermutlich einen positiven Einfluss. Mehrere Studien legen nahe, dass gemeinsames Singen die Immunabwehr in den oberen Atemwegen anregt. Das kann gegen Atemwegsinfekte helfen. Außerdem zeigt eine schwedische Studie, dass beim gemeinsamen Singen die Herzen der Sänger im gleichen Takt schlagen, was sich unter anderem positiv auf das Wir-Gefühl und den Zusammenhalt in der Gruppe auswirken kann.

Also: Singen, gerade im Chor, ist Balsam für Körper, Geist und Seele! Warum nicht einfach mal ausprobieren? Eine super Gelegenheit bietet sich jeden Donnerstag um 20:00 Uhr im Alten Feuerwehrhaus (Hauptstraße 141) bei uns, bei SoundHouse! Komm‘ einfach vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Bericht: C. Niemann


Frohes Neues Jahr

Eine bessere Zeit

Man blickt nach vorn, ein neues Jahr,
nichts ist mehr so, wie es einst war.
Es herrscht ein Umbruch, ringsumher
und Neues gibt es mehr und mehr.
Veränderung, Vergangenheit -
Wir hoffen auf eine bessere Zeit.

-Oskar Stock-

Wir wünschen allen Sandhäuserinnen und Sandhäuser, unseren Freunden und Unterstützer ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Du hast Lust zu singen?

Unser Chor freut sich immer über neue Sängerinnen und Sänger!
Gerade jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich uns anzuschließen, da wir im November gerade großen Erfolg mit unserem Konzert "Moments of Time"  hatten und nun neue Wege einschlagen. um unser Repertoire für ein neues Konzert zu füllen.

Wie sagt man so schön:  Nach dem Konzert ist vor dem Konzert. 

Singen macht unglaublich viel Spaß, und gemeinsam im Chor ist es ein tolles und absolut bewegendes Erlebnis.

Also trau Dich und komm schnuppern. Wir proben donnerstags um 20.00 h im Erdgeschoss des Alten Feuerwehrhauses in Sandhausen.
www.soundhouse-chor.de


 
     
 NEWS